Freie Kunst und experimentelles Gestalten

Das freie Malen hat sich in meinem Atelier aus dem Ausdrucksmalen entwickelt – mit Frauen, die mehr Lust auf freies künstlerisches Gestalten hatten und darin sehr viel ausprobieren wollten – auch hier ohne Leistungsdruck. Mittlerweile könnten meine Kurse auch experimentelles Gestalten heißen. Wir malen an der Wand, an der Staffelei, auf dem Boden, auf Papier, Holz oder Leinwand – je nach Idee oder Projekt. Ich vermittle verschiedene Techniken und Verfahren – und ermutige, alles auszuprobieren und zu mischen.

farben

Ausdrucksmalen

Das Ausdrucksmalen in der Gruppe richtet sich an Frauen, die an Selbsterfahrung, Wachstum und der Auseinandersetzung mit persönlichen Themen interessiert sind .
Gemalt wird mit den Händen auf großen Formaten mit leuchtenden Gouache-Farben im Stehen vor der Wand. Beim Ausdrucksmalen lautet die Frage nicht: „Was male ich heute?“, sondern: „Wie fühle ich mich heute und welche Farbe, Form oder Bewegung drückt das aus?“
Die großen Formate und das Malen mit den Händen geben den Frauen das Gefühl, viel Raum und Erlaubnis zu haben, ihrer Intuition zu folgen. Das Gestalten geht vom Unbewußten aus und kann anschließend betrachtet, reflektiert und verändert werden. So entsteht ein Dialog mit dem Bild und es malt sich wie von selbst.

jubelkindmalen160

Meine Kurse

Lust am Umgang mit Farben und Materialien und auf neue Erfahrungen – mehr ist erst einmal nicht mitzubringen ins Malatelier Kaisers. Ich vermittle dann das, was ich selber am liebsten tu: verschiedene Malverfahren und verschiedene Materialien ausprobieren, mit Formen Farben, Ideen und Projekten spielen und sich nebenher darüber den Zugang zur experimentellen und modernen Kunst  verschaffen.
Ich habe in meinem Atelier Gouachen, Ölfarben, Acrylfarben,Pigmente, Druckfarben, Tuschen und Kreiden anzubieten. Wir arbeiten an Tischen, auf dem Boden, an Staffeleien oder malen an der Wand auf sehr großen Formaten.
Sie können alles ausprobieren und  wählen, was Ihnen am meisten Spass macht.
Meine Kursangebote unterscheiden sich von den klassischen Malkursen . Es geht nicht um „Können“, sondern um den ganz höchstpersonlichen eigenen Ausdruck. Ich ünterstütze, rege an, stelle zur Verfügung – immer mit dem Blick auf das spontane und authentische Tun.
Gern stelle ich auch die Arbeit von Künstlern aus Moderne und Gegenwart vor, um aus ihrem Tun Inspiration zu erfahren, oder ich stelle ein Thema oder eine Aufgabe zur Verfügung.
Mein Atelier ist klein, es passen jeweils nur vier Personen hinein. Das macht eine sehr persönliche Athmosphäre und intensives Arbeiten möglich.

Laufende Kurse:
Dienstags  19.30 – 21.30 Uhr
Mittwochs  19 – 21 Uhr
Montags    10 – 12 Uhr

Die Abendkurse laufen immer über 10 Mal, dann können Sie neu entscheiden.
Der Montagskurs wird immer über 6 Mal gebucht.
Die Kursgebühr beinhaltet die Materialkosten von Farben und Papier.
Sie können in Raten zahlen, das ist durchaus üblich bei mir.

Wenn Sie sich nicht für einen fortlaufenden Kurs binden können oder wollen, gibt es die Möglichkeit, monatlich oder gelegentlich mit mir als Kleingruppe einen Termin auszumachen. Drei bis vier Personen müssten dafür zusammenkommen. Der Preis richtet sich nach der Länge der gewünschten Malzeit.

Sie können ebenfalls zwei Stunden gemeinsames Malen verschenken: an Ihr Kind oder Enkelkind, das Patenkind oder an die Liebste/den Liebsten – das kostet icl. Materialkosten
€ 38, ermässigt € 35.